Go to content Go to navigation

Lycos-Email und Sparkasse · 4. März 2007, 15:06 von Steffen

Nachdem wir ja nun sicher und wohlbehalten nach Deutschland zurückgekehrt sind, hat uns hier der Alltag wieder eingeholt.

Und was muss ich feststellen, als ich mir aus reiner Langeweile mal Lycos Freemail ansehen wollte? (Vorsicht, Verriss und meine Meinung und so)

Anmeldebildschirm Lycos-Freemail

Tut mir ja wirklich leid, dass meine Mutter keinen längeren Mädchennamen hat. Wie ich so sinnlose Formularfeldprüfungen mag…die sollten ihre Energie echt in wichtigere Sachen an ihrem Webauftritt stecken. :x

Aber naja, wähle ich halt eine andere Sicherheitsfrage und gehe zur nächsten Seite der Anmeldung. Da gab’s dann gleich die nächste Kleinigkeit: Ein Captcha.

Tolles Captcha bei Lycos

Nun Gut – ich weiß, dass ich kein Bot bin. Lycos weiß das nicht. Aber ein kaum leserliches Captcha, bei dem man weder Alternativen (Text vorlesen lassen etc.) bietet, noch neue Codes generieren kann, falls man einen nicht entziffern kann… Mir fällt bei soviel Ignoranz und Unfähigkeit gar nicht so viel dazu ein. Außer, dass ich nicht verstehen kann, wie ein so großes Portal wie Lycos sich solche Fehler leisten kann.

Aber naja – man muss im Netz ja immer wieder sowas finden. Bei privaten Seiten oder kleinen Anbietern bin ich da auch etwas nachsichtiger. Aber Lycos kriegt sicherlich auch so genug Leute zusammen.

Übrigens hat mich die Anmeldung irgendwie (warum auch immer) an eine Meldung meines Sparkassen-Onlinebankings erinnert:

Screenshot Sparkasse Offlinebanking

Tat mir immer wirklich leid, dass ich doch tatsächlich nachts das 24h-Onlinebanking nutzen wollte. Aber das ist vielleicht eine Schutzmaßnahme meiner Bank. Nachts macht man vielleicht statistisch gesehen mehr Fehler beim Überweisen. Wer weiß. Obwohl die Sparkasse meinen Tagesrhythmus natürlich nicht kennen kann. Vielleicht sollten Sie das in den Optionen verfügbar machen oder beim Konto-eröffnen die Leute auf Fehleranfälligkeit und Schlafrhythmus testen. ;) Nee, Scherz. Ist schon ein starkes Stück. Aber ich hoffe mal, dass die dann auch wirklich was warten da (Außer sonntags und montags natürlich).

Mit den Geldautomaten sieht’s ja bei der Sparkasse auch nicht anders aus. Ich kam ja schon öfter mal an Automaten vorbei, die von 0 oder 1 Uhr bis morgens um 6 geschlossen waren. In den Vorraum mit den Automaten kam man natürlich trotzdem um sich aufzuwärmen. Aber zum Glück hat dann das Kleingeld im Portemonnaie noch gereicht zum Tanken und nach Hause fahren. Man soll ja seinen Tank auch nicht leer fahren und so spät nachts auch gar nicht mehr rumfahren. Die Wildunfallgefahr steigt da ja enorm. Und das weiß halt meine Bank. Super, das nenn’ ich Service!

Soooo – und was hab ich nun mit meinem Sparkassen-Überweisungsproblem gemacht? Ganz einfach. Weniger überweisen, Überweisungen aufsparen und dann als guter Kunde nach Australien fliegen. Schlecht für meine persönliche CO2-Bilanz, gut für mein Nachts-Überweisen-Hobby. 8-10h Zeitverschiebung sei Dank…

Und was meine anderen schlechten Erfahrungen mit der Sparkasse so angeht…damit fang ich wohl lieber gar nicht erst an. Erhöht nur den Blutdruck. ;) Und die Deutsche Bank hat sich auch schon mal einen doch sehr groben Schnitzer geleistet. Aber wäre auch zuviel verlangt vor einer Kartensperrung mehr zu überprüfen als den Namen eines Kunden. Anderes Geburtsdatum, andere Kontonummer und andere Adressen etc. sind da lange kein Indiz dafür, dass da ein Fehler vorliegen könnte. Die einzige Bank, die bisher stetig positiv auffiel war übrigens ING-DiBa. Aber da hab ich ja auch kein Girokonto oder so.

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen

Letzte 10 Artikel

HTTP-CUKE
Gnome-Panel floating point exception
RegExps und (X)HTML gehören nicht zusammen...
253 Tage nicht geschrieben?
PHP-Framework Agavi 1.0.0 and unofficial FAQ
Firebug console logging function in Opera
Mixxx SkinEditor
Launch des Freizeitportals für Rügen
The story of stuff...
Wer sich keinen Rechenzentrumstruck...


Suchen

Verwandte Artikel

Interessantes

ahoi polloi. Für die (fast) tägliche Portion Karikaturen über den alltäglichen Wahnsinn.

Der Spiegelfechter. “So sagt man, wenn man Jemand mit irgend etwas dem Scheine nach Glaubliches täuscht, es sey eine Spiegelfechterei.” – Beiträge, die zum Nachdenken anregen.

Fefes Blog. Besuchs- und Lesebefehl! Tägliche Informationshäppchen für mehr Aufklärung und Spaß im Leben.

Karl Weiss. Journalismus - so der kurze und prägnante Titel des Weblogs von Karl Weiss. Artikel und Dossiers von ihm (meist veröffentlicht in der Berliner Umschau)

Opera Desktop Team. Blog mit Snapshots des aktuellen Stands der Entwicklung meines Browser-Arbeitstieres.

Püöähh!. Gonmag berichtet Geschichten von seinen Freunden. Oder so. ;)

rabenhorst. "Wenn Du das Weblog liest, wirst Du nie wieder ruhig schlafen." Blog zu Datenschutzthemen und allem was dazu gehört. Samt Gefahr-Indikator für Demokratie & Rechtsstaatlichkeit in Deutschland!

xkcd. “A webcomic of romance, sarcasm, math, and language.” – Comics mit wissenschaftlich-nerdigem Touch. hust Klassiker: Raptorenwitze!


textpattern